Was ist der Export?

Der Export dient dem Extrahieren von in der MSSQL-Datenbank gespeicherten Daten. Sowohl punktuell (manuell) wie auch per automatisiertem System Task können Informationen auf diese Art und Weise dem Password Safe entnommen werden.

Aufgerufen wird der Export über Hauptmenü/Export. Es gibt grundsätzlich zwei Arten von Export, den WebViewer Export sowie den Export Assistenten. Letzterer unterteilt sich thematisch jedoch in vier Unterkategorien.

Der WebViewer Export erzeugt eine durch ein Passwort geschützt HTML-Datei. Im Gegensatz hierzu wird durch den Export Assistenten eine offene und ungeschützte .csv Datei erstellt.

Voraussetzungen

Ob ein Datensatz exportiert werden darf oder nicht, ist durch Berechtigungen gesichert. Diverse Sicherheitsmechanismen greifen. Restriktionen können sowohl auf Seiten des Datensatzes wie auch über Benutzerrechte vorliegen

  • Die Berechtigungen des Datensatzes: Ob ein Datensatz exportiert werden darf, wird in den Berechtigungen auf den Datensatz definiert

Im vorliegenden Beispiel ist die markierte Rolle IT-Mitarbeiter nicht berechtigt, den Datensatz zu exportieren. Die IT-Leitung hingegen besitzt das Recht. Darüber hinaus besitzt der Administrator alle Rechte, was auch das Exportieren beinhaltet.

  • Das Benutzerrecht “Exportieren”: Es existiert in der Kategorie “Allgemein” ein Benutzerrecht, welches einem Benutzer das Recht für den Export gewährt. Ist dieses Recht nicht gegeben, kann generell keine Form des Exports durchgeführt werden.

War das hilfreich?

Ja Nein
You indicated this topic was not helpful to you ...
Could you please leave a comment telling us why? Thank you!
Thanks for your feedback.