Was ist der Freigabemechanismus?

Ein versiegeltes Passwort wird erst dann freigegeben, wenn die im Siegel geforderte Anzahl von Freigaben gewährt wurde. Freigaben können all diejenigen erteilen, die im Siegel als Freigabeberechtigte definiert wurden. Der Mechanismus beschreibt den kompletten Vorgang von der ersten Freigabeanfrage bis hin zur endgültigen Erteilung der Freigabe und dem Brechen des Siegels.

Benutzer und Rollen im Freigabemechanismus

Wie bereits in den vorherigen Kapiteln erwähnt, schränken Siegel stets das Recht eines Benutzers ein, ein bestimmtes Passwort einzusehen. Auch wenn die Konfiguration in der Regel auf Rollenebene vorgenommen wird, ist selbstverständlich bei der Durchführung der Freigabe jeder Benutzer für seine eigene Anfrage verantwortlich. Auch wenn für eine Rolle ein Siegel definiert wird, werden technisch gesehen für jedes einzelne Mitglied der Rolle separate Siegel erstellt.

1. Freigaben anfragen

Um eine Freigabe für versiegelte Passwörter zu erhalten, muss diese bei Freigabeberechtigten angefragt werden. Innerhalb des Password Safe Clients ist dies sowohl über die Buttons Aufdecken und Siegel in der Ribbon, als auch über das Icon im Passwortfeld des Datensatzes im Lesebereich möglich.

Es öffnet sich ein modales Fenster, mit Hilfe dessen man das Siegel anfragen kann. Die eingegebene Begründung wird Freigabeberechtigten angezeigt.

Alle Freigabeberechtigten erhalten die Benachrichtigung, dass der Benutzer das Siegel angefragt hat. Dies ist sowohl über das Modul Benachrichtigungen, als auch in der Siegelübersicht einsehbar.

2. Freigaben gewähren

Direkt über die genannte Benachrichtigung kann durch das Siegelsymbol in der Ribbon die Siegelübersicht geöffnet werden. Es wird durch das entsprechende Icon darauf aufmerksam gemacht, dass hier Handlungsbedarf besteht. Alle für eine Freigabe relevanten Daten werden innerhalb der Siegelübersicht veranschaulicht. Auch der in der Freigabe genannte Grund ist ersichtlich.

Ist die Freigabe gewährt, wird der Anfragende Im Modul Benachrichtigungen informiert. Man kann hier auch direkt das Siegel über die Ribbon öffnen und den nun freigegebenen Zustand einsehen.

3. Siegel brechen

Sobald der anfragende Benutzer die Anzahl der benötigten Freigaben erhalten hat, wird dieser wie gewohnt über die Benachrichtigungen informiert. Das Siegel kann nun gebrochen werden. Ab diesem Zeitpunkt ist das Passwort durch den Benutzer einsehbar.

War das hilfreich?

Ja Nein
You indicated this topic was not helpful to you ...
Could you please leave a comment telling us why? Thank you!
Thanks for your feedback.