Der WebAccess ist ein plattformunabhängiger Webclient für den Password Safe. Er ermöglicht Browser-Zugriff auf alle innerhalb der Datenbank gespeicherten Daten und macht sich somit unabhängig vom eingesetzten Betriebssystem. Die einzige Bedingung ist, dass JavaScript unterstützt wird. Um die Verfügbarkeit zu gewährleisten, muss der WebAccess in einen IIS eingebunden werden. Dieser stellt dann den WebAccess – je nach Konfiguration – im Intranet oder Internet bereit.

Systemvoraussetzungen

Unterstützt werden folgende IIS Versionen:

  • IIS 8.0 auf Windows Server 2012
  • IIS 8.5 auf Windows Server 2012 R2
  • IIS 10 auf Windows Server 2016

Zunächst muss der IIS als Serverrolle installiert werden.

Es ist darauf zu achten, dass sowohl die .NET-Erweiterbarkeit 4.5 bzw. 4.6 als auch ASP.NET 4.5 bzw. 4.6 installiert sind.

Ebenso sind die ISAPI-Erweiterungen und die ISAPI-Filter nötig, welche im nächsten Schritt selektiert werden.

Einbinden des Web Access in den IIS

Nachdem der IIS installiert ist, wird nachfolgender Ordner erstellt:

C:\inetpub\wwwroot\pwa

In diesen werden dann die Installationsdateien des Web Access kopiert.

Die Anwendung bekommt den Alias pwa. Unter dem physischen Pfad wird auf den Installationsordner pwa verwiesen.

SSL-Einstellungen

Zunächst muss eine https Bindung erstellt werden. Gehen Sie hierfür auf Default Web Site und wählen dann rechts den Punkt Bindungen. Dort klicken Sie auf Hinzufügen. Im folgenden Fenster wählen Sie den Typ https aus. Sofern Ihr Server mehrere IP-Adressen hat, wählen Sie hier die gewünschte aus. Hat der Server nur eine IP-Adresse muss diese nicht zugewiesen werden. Als SSL-Zertifikat kann ein selbstsigniertes Zertifikat verwendet werden. Es wird jedoch ausdrücklich empfohlen ein Zertifikat eines Dienstleisters, wie z.B.: Thawte, zu erwerben. Wenn Sie kein offizielles Zertifikat erworben haben, so stellen Sie bitte unbedingt sicher, dass dem Zertifikat entsprechend getraut wird. Anderenfalls wird das Zertifikat rot und somit unsicher im Browser angezeigt.

Nun markieren Sie wieder die Anwendung, um anschließend den Punkt SSL-Einstellungen auszuwählen. Hier können Sie nun SSL erforderlich aktivieren. Auf Wunsch kann hier auch zusätzlich 128-Bit-SSL erforderlich gewählt werden.

Abschließend sollte der IIS einmal neu gestartet werden. Der WebAccess ist nun einsatzbereit und kann über folgende URL aufgerufen werden:

https:\\IP des Servers\pwa

Weitere Informationen zu diesem Thema sind im Kapitel WebAccess zu finden.

War das hilfreich?

Ja Nein
You indicated this topic was not helpful to you ...
Could you please leave a comment telling us why? Thank you!
Thanks for your feedback.