Benutzerrechte für vordefinierte Rechte

Im Kapitel Benutzerrechte sind grundlegend alle Informationen zum Umgang mit Benutzerrechten erläutert. Dennoch soll nachfolgend auf die vier im Zusammenhang mit “Rechte vordefinieren” existierenden Benutzerrechte eingegangen werden.

  • Kann Standard-Rechtevorlagen wechseln: Bei der Auswahl der Rechtevorlage können diverse Rechtevorlagegruppen ausgewählt werden. Um hier abweichend von der Standard-Vorlage andere Vorlagen auswählen zu können, benötigt man das Recht “Kann Standard-Rechtevorlagen wechseln”. Ohne dieses Recht ist man stets gezwungen, die Standard Vorlage zu nutzen.
  • Kann Rechtevorlagen verwalten: Hat der Benutzer das Recht Rechtevorlagen zu verwalten, kann er die Verwaltung der Rechtevorlagen über den Button „Rechte vordefinieren“ öffnen. Für die vollständige Verwaltung der Rechtevorlagen einer Organisationseinheit werden die Rechte “Lesen” und “Berechtigen” auf die entsprechende Organisationseinheit benötigt.
  • Kann Rechtevorlagen-Auswahl sehen: Dieses Recht bestimmt, ob beim Erstellen neuer Datensätze die Rechtevorlagenauswahl angezeigt wird oder nicht. Ohne das Recht ist demnach nicht ersichtlich, für welche Rollen und Benutzer Benutzerrechte definiert werden.
  • Kann Mitglieder aus Rechtevorlagen entfernen: Die innerhalb von Rechtevorlagen definierten Rollen können ohne dieses Recht nicht entfernt werden. Wenn man dieses Recht nicht gewährt, sind die in den Vorlagen definierten Rollen nun stets berechtigt auf Datensätze dieser Organisationsstruktur. Mit aktiviertem Benutzerrecht: Man kann Rollen nun über das x-Icon entfernen:

War das hilfreich?

Ja Nein
You indicated this topic was not helpful to you ...
Could you please leave a comment telling us why? Thank you!
Thanks for your feedback.