Checkliste zum Einrichten/Konfigurieren des LightClients

Diese Checkliste unterstützt den Administrator bei der Konfiguration des LightClients. Für ein reibungsloses Arbeiten mit dem LightClient gilt es, folgende Punkte zu beachten:

1. Formular auswählen
Das hinterlegte Formular muss alle benötigten Feldtypen abdecken. Mindestens benötigt werden: Text, Benutzername, Passwort, URL

2. Darstellung des LightClient bzw. des FullClient einstellen
Die Einstellung Darstellung der Passwörter im LightClient & Darstellung der Passwörter im FullClient ermöglicht, die Darstellung der beiden Clients zu konfigurieren. Dabei können die Passwörter mit einem Icon, einem Logo oder in Textform dargestellt werden.

3. Benutzer in der richtigen Organisationseinheit?
Prüfen Sie, ob der Benutzer sich in der richtigen Organisationseinheit befindet. Außerdem wird das Hinzufügen-Recht auf die Organisationseinheit benötigt, damit die Benutzer Passwörter im LightClient anlegen können.

4. Benutzer als LightClient-Benutzer definieren
Man kann entweder den Benutzer direkt als LightClient-Benutzer definieren. Dies funktioniert, indem man den Benutzertyp entsprechend ändert bzw. gleich definiert.
Alternativ kann man die Einstellung LightClient beim nächsten Login starten aktivieren. Damit ist der Benutzer dazu angehalten, sich am LightClient anzumelden.

5. Standardanwendungen hinzufügen (optional)
Es wird geraten, die Anwendungen, die als Passwörter hinterlegt werden sollen, vorher anzulegen.

War das hilfreich?

Ja Nein
You indicated this topic was not helpful to you ...
Could you please leave a comment telling us why? Thank you!
Thanks for your feedback.