Das Discovery Service Modul

Öffnet man das Modul in Password Safe, sind dort erst einmal Discovery Service keine Einträge vorhanden. Diese müssen über einen System Task erzeugt werden.

Nach Abschluss eines System Task werden die gefundenen Daten tabellarisch dargestellt:

Netzwerk Scan

Über einen Discovery Service Task wird ein neuer Discovery Service angelegt und für einen Netzwerk Scan konfiguriert. Gefunden werden entsprechend der Konfiguration des Netzwerk Scans folgende Typen:

  • Dienstkonten
  • Active Directory Benutzer
  • Benutzerkonto

Konfiguration eines Discovery Service Task

Um Daten für den Discovery Service zu erfassen, muss der Discovery Service Task für einen Netzwerk Scan entsprechend konfiguriert werden.

Allgemein und Überblick

Das folgende Bild zeigt einen neu anzulegenden Discovery Service Task.

  1. Zeigt Informationen über den Discovery Service Task an.
  2. Im Bereich Allgemein wird der Name des Discovery Service Task (optional mit Beschreibung) eingetragen.
    Der Status ist standardmäßig immer auf Aktiviert, kann aber in der Konfiguration auf Deaktiviert gesetzt werden.
  3. Der Überblick zeigt die Aktivität des Discovery Service Task an:
    Letzter Lauf: Zeigt das Datum des letzten Laufes an.
    Nächster Lauf: Zeigt den zukünftigen Lauf an.

Task-Einstellungen

Passwort:
1. Feld Benutzername: Typ
2. Feld Passwort: Typ
Mehrere Passwortfelder —> 1. Feld wird verwendet.

In diesem Bereich werden spezielle Eingaben für den Discovery Service Task getroffen. Ein Netzwerk Scan scannt nach Fertigstellung das Netzwerk nach diesen Vorgaben.

  1. Passwort und Computer Scan Varianten: Das benötigte Passwort muss schon angelegt sein und benötigt entsprechende Rechte für die Domäne.
    Active Directory Computer: Es werden nur die Computer gescannt, die sich im Active Directory befinden (kann als Option auch einzeln oder mit Netzwerk anpingen verwendet werden).
    Netzwerk anpingen: Es wird ein Netzwerk-Filter für die Konfiguration des Netzwerks eingeblendet.
  2. Netzwerk Filter: Es wird festgelegt, wie das Netzwerk gescannt werden soll: entweder über einen IP-Bereich oder über eine IP-Netzwerk-Adresse.
    Bereich: Eingabe der Anfangs-IP-Adresse und End-IP-Adresse des Bereichs im Netzwerk
    Netzwerk: Eingabe der Netzwerk-Adresse und entsprechenden Subnetz-Maske des Netzwerks
  3. Domäne: Hier wird die Domäne angegeben, die für den Netzwerk-Scan verwendet wird.
    Zusätzlich kann man auswählen, dass nur Computer in der angegebenen Domäne gescannt werden. Eine Namensauflösung sollte dahingehend funktionieren.
  4. Scan-Konfiguration:
    Hier wird der Netzwerk Scan für die Konfiguration des Active Directory festgelegt. Entweder Active Directory Benutzer von Diensten oder Active Directory Benutzer.
    Der zweite Bereich legt die Scan-Konfiguration für lokale Computer fest. Entweder Lokale Benutzer von Diensten oder Lokale Benutzer.

Intervall / Ausführende Server / Tags

In diesem Bereich werden Informationen über den Start und weitere zusätzliche Informationen eingetragen.

  1. Intervall: Es wird definiert, in welchem Intervall der Discovery Service Task ablaufen soll. Die Standardeinstellung ist stündlich ein Jahr lang ab dem Anlegen des Discovery Service Task. Im Intervall kann eine Abstufung zwischen minütlich und einmalig (optional mit Enddatum) eingestellt werden.
  2. Ausführende Server (optional): Hier können Server mit einem AdminClient eingetragen werden, auf den der Discovery Service Task bei Ausfall des Hauptservers ausgeführt werden kann. Es wird automatisch der Discovery Service Task von den in der Liste erreichbaren Servern übernommen und ausgeführt. Es wird von oben nach unten nach erreichbaren Servern gesucht.
  3. Tags: Die Verwendung von Tags ist im Kapitel Tagverwaltung genauer beschrieben. Hier kann ein spezieller Tag für den Discovery Service Task vergeben werden.

Nach der Konfiguration des Discovery Service Task wird beim Speichern ein *Verbindungstest durchgeführt. Daraufhin wird eine korrekte oder fehlerhafte Konfiguration angezeigt. Entsprechend dieser Meldung muss der Discovery Service Task angepasst werden.

War das hilfreich?

Ja Nein
You indicated this topic was not helpful to you ...
Could you please leave a comment telling us why? Thank you!
Thanks for your feedback.