Speichern von Passwörtern über das Add-on

In diesem Kapitel wird das Speichern von Passwörtern über das Add-on näher ausgeführt.

Abspeichern von Passwörtern

Neue Zugangsdaten

Mit der Einrichtung und Anmeldung über den Server-Modus können Zugangsdaten jetzt automatisiert hinzugefügt werden. Bei dem Besuch einer Website, deren Anmeldedaten bis dato nicht in Password Safe hinterlegt waren, fragt Password Safe automatisch, ob die neu erkannten Zugangsdaten angelegt werden sollen.

Bei Bestätigung wird man direkt zum WebClient weitergeleitet und dort angemeldet.
Wenn bei dem hinterlegten bzw. ausgewählten Formular weniger Felder als in der Anmeldemaske vorhanden sein sollten, werden die fehlenden Felder per default automatisch als Webformularfelder angelegt.

Bekannte Zugangsdaten

Falls man sich an einer Anmeldemaske mit geänderten Zugangsdaten anmeldet, kann man diese automatisch aktualisieren. Dafür meldet man sich wie gewohnt an der Anmeldemaske der geänderten Seite an. Daraufhin erscheint eine Meldung, dass neue Zugangsdaten erkannt wurden. Nun kann optional entschieden werden, einen neuen Datensatz anzulegen oder einen bereits bekannten Datensatz zu aktualisieren.

  • Passwort speichern: Das Passwort wird dabei ausgetauscht, ohne den WebClient extra zu öffnen.
  • Änderungen prüfen: Der WebClient wird geöffnet und man wird angemeldet. Das bisherige Passwort wurde durch das neue ersetzt. Die Speicherung muss aber manuell vorgenommen werden.

Damit ein Datensatz als bereits vorhanden gilt, gelten folgende Voraussetzungen:

  • Die URL muss identisch sein.
  • Der Benutzername muss identisch sein.
  • Die Eintragung muss vom Add-on erfolgen und die Änderung darf nur das Passwort betreffen.

War das hilfreich?

Ja Nein
You indicated this topic was not helpful to you ...
Could you please leave a comment telling us why? Thank you!
Thanks for your feedback.