Veröffentlichung

30.04.2020

Kompatibilität

Zum AdminClient der Version 8.10.0.18516 Hotfix 1 sind folgende Client Versionen kompatibel:

  • Windows Client Version 8.7.0.16387 Hotfix 1
  • Windows Client Version 8.7.0.16698 Hotfix 2
  • Windows Client Version 8.8.0.17146
  • Windows Client Version 8.8.0.17168 Hotfix 1
  • Windows Client Version 8.8.0.17596 Hotfix 2
  • Windows Client Version 8.9.0.17656
  • Windows Client Version 8.9.0.17702 Hotfix 1
  • Windows Client Version 8.10.0.18472
  • Windows Client Version 8.10.0.18516 Hotfix 1
  • WebClient Version 8.7.0.16387 Hotfix 1
  • WebClient Version 8.7.0.16698 Hotfix 2
  • WebClient Version 8.8.0.17146
  • WebClient Version 8.8.0.17168 Hotfix 1
  • WebClient Version 8.8.0.17596 Hotfix 2
  • WebClient Version 8.9.0.17656
  • WebClient Version 8.9.0.17702 Hotfix 1
  • WebClient Version 8.10.0.18472
  • WebClient Version 8.10.0.18516 Hotfix 1
  • Password Safe Mobile Apps 1.18

Hotfix 1

Durch die Prüfung eines falschen Rechtes konnten Benutzer zwar eine andere Rechtevorlage für ein OU auswählen, beim Speichern wurde aber immer nur die Standard-Rechtevorlage verwendet.

Hier finden Sie einen Beitrag für weitere Informationen.

Neu seit 8.10.0.18464

WebClient

  • Passwörter können nun auch mit Anwendungen verbunden werden. Dazu ist im Menü die neue Funktion Password verbinden beim Start hinzugefügt worden. So können Anwendungen verbunden, Internetseiten geöffnet sowie vorhandene Anwendungsverknüpfungen gelöscht werden.
  • Für das Einrichten der Password Safe Mobile App wird in den Einstellungen des WebClients bei Kontoeinstellungen des Benutzers ein mobiler Zugang mittels QR-Code angezeigt. Mit der Mobile App kann der QR-Code gescannt werden, um eine Verknüpfung anzulegen und eine Anmeldung durchzuführen.
  • Mit der neuen Funktion Einstellungen zurücksetzen können nun in den Kontoeinstellungen die persönlichen Benutzereinstellungen wieder auf den Standardwert zurückgesetzt werden.
  • Das Benutzerbild kann nun auch im WebClient bearbeitet werden.

LightClient

  • Es kann nun Autologin aktiviert werden.
  • Das Passwort kann nun geändert werden.
  • Im Web-Modus können nun vorhandene Organisationseinheiten per mittlere Maustaste oder durch ALT+W geschlossen werden.
  • Es kann nun auch im Web-Modus die Hauptorganisationseinheit hinzugefügt werden.

Verbesserung seit 8.10.0.18464

Allgemein

  • Active Directory Benutzer können sich nun mittels UPN (User Principal Name) an Password Safe authentifizieren.
  • Ein Login auf die Datenbank wird bei abgelaufener Offline-Datenbank (Synchronisation ist nicht mehr möglich) verhindert.
  • Wird der Admin aufgefordert, sein Passwort zu ändern, wird jetzt ein Fenster mit der Aufforderung angezeigt, hierfür in den Client zu wechseln.
  • Die Auswahl der Add-on-Verbindung wird jetzt in den Optionen über Radio-Buttons eingestellt.
  • Beim SSO-Agent wird durch Aktivieren der Option Starte Anwendung minimiert im Benachrichtigungsbereich beim Start nur noch das Symbol im Tray angezeigt.

FullClient

  • Die Schnellsuche funktioniert jetzt auch in der Strukturansicht bei den Modulen Passwörter, Dokumente, Anwendungen und Password Reset.
  • Meldet sich der Benutzer innerhalb des Ablauf-Zeitraums (180 Tage) nicht an, verlängert sich dieser automatisch wieder um 180 Tage.

WebClient

  • Im Modul Anwendungen werden im Menü Starten die mit der Anwendung verbundenen Passwörter angezeigt.
  • Im Modul Rolle kann ein Mitglied in der Preview ausgewählt werden und über die Schnellansicht die Daten angezeigt werden.
  • Beim Neu-Anlegen eines Passworts in der Strukturansicht kann dieses einer Organisationseinheit zugewiesen werden.
  • Es können nun mehrere Neuer Datensatz-Tabs in den Modulen Passwörter, Dokumente, Organisationsstruktur, Rollen und Anwendungen geöffnet werden.

LightClient

  • Es kann nun Autologin aktiviert werden.
  • Das Passwort kann nun geändert werden.
  • Im Web-Modus können nun vorhandene Organisationseinheiten per mittlere Maustaste oder durch ALT+W geschlossen werden.
  • Es kann nun auch im Web-Modus die Hauptorganisationseinheit hinzugefügt werden.

Änderungen seit 8.10.0.18464

FullClient

  • Beim Anlegen einer neuen Organisationseinheit ist der Name dieser nun auf 255 Zeichen begrenzt.
  • Beim Öffnen eines externen Links wird der Datensatz als Tab im Vordergrund geöffnet.

AdminClient

  • In der Server-Exception werden nun zusätzlich die IP-Adresse und der Computername mit ausgegeben.

Behoben in 8.10.0.18464

Allgemein

  • Das Datenbank-Timeout greift für SQL-Server nun auch bei Migrationen.
  • Beim Client werden gelöschte Benutzer und Rollen beim Verwenden von Rechtevorlagen nicht mehr als Jeder interpretiert.
  • Beim OfflineClient können die Tabs der Schnellsuche nun über das X am Passwort geschlossen werden.
  • Beim AdminClient wird bei Aktivierung einer neuen Lizenz die vorhandene wieder korrekt deaktiviert.
  • Im Web-Modus des LightClients können Passwörter über das Add-on wieder korrekt angelegt werden.
  • Beim SSO-Agent wird bei Abbruch des Plausibilitätschecks bei Passwortänderung wird der Username nun wieder korrekt überprüft.

FullClient

  • Im Formular-Modul kann man wieder über den Shortcut CTRL+N ein neues Formular anlegen.
  • Passwörter können nun unabhängig vom Recht Kann Passwortformularfelder verwalten verdeckt geändert werden.
  • Im Logbuch-Modul kann der Typ Active Directory Profil über den jeweiligen Button direkt geöffnet und angezeigt werden.
  • Mit der Essential-Lizenz kann das Benachrichtigungsfenster wieder angezeigt werden.
  • In der Strukturansicht der Module Passwörter, Dokumente, Anwendungen und Password Reset wird beim Anlegen eines Objekts die Organisationsstruktur korrekt eingetragen, wenn das Recht Kann persönliche Datensätze erstellen deaktiviert ist.
  • Die Namen der Passwörter in einer Fehlermeldung beim CSV-Import werden nun wieder korrekt angezeigt.
  • Die Passwortliste im Passwort-Modul behält nun auch beim Wechsel zwischen allen Passwörtern und Favoriten das eingestellte Format bei.
  • Wenn die Benutzereinstellung Zuletzt geöffnete Tabs wiederherstellen aktiviert ist, werden beim Starten des Formular- und Rollen-Moduls keine zusätzlichen Listen-Tabs mehr hinzugefügt.
  • Die Dokumente im Dokumenten-Modul (Office Dokumente Word, Excel und PowerPoint) können nur bearbeitet werden, wenn die dazugehörigen Programme nicht geöffnet sind.
  • Im Benachrichtigungsmodul wird eine Siegel-Benachrichtigung mit Klick auf den Button Siegel wieder korrekt angezeigt.
  • Die Fehlermeldung bei Siegelbruch-Anfragen für Passwörter mit mehr als einem Passwortfeld wird wieder korrekt angezeigt. Die Fehlermeldung bei Bestätigung für Siegelanfragen bei mehr als einer Bestätigung wurde ebenfalls korrigiert.
  • Die benutzerdefinierten Shortcuts funktionieren auch bei geöffneten Datensätzen korrekt.
  • Im Organisations-Wizzard wird der Ersteller der Organisationseinheit korrekt in Rechte konfigurieren angezeigt.
  • Öffnet man ein Passwort über einen externen Link, können Passwortfelder nicht bearbeitet werden, da diese im Read-Only-Modus sind.
  • Bei einer KeePass-Datei werden die importierten Organisationseinheiten unter der ausgewählten Organisationseinheit angelegt.
  • Wird ein Benutzer über das Active Directory importiert, kann man beim Benutzer einen User-Typ angeben. Der User-Typ Full / Light wird beim Import wieder korrekt umgesetzt.
  • Ein mehrfaches Anmelden mit Registry-Profilen ist nun nicht mehr möglich.
  • Bei einer Migration (V7-Datenbank) werden Passwörter in der nächsthöheren Organisationseinheit angelegt, wenn der Ordner mit den Passwörtern beim Import ignoriert wird.
  • In der Siegelübersicht werden Benutzer, die Mitglied einer Rolle und gleichzeitig freigabeberechtigt sind, nicht mehr als versiegelt angezeigt.
  • Es wird ein erneutes Verbinden des SSO-Agents mit der Datenbank verhindert, wenn die Anmeldedaten einmal ungültig waren. Außerdem löscht der SSO-Agent abgelaufene Sitzungen oder Anmeldedaten, die ungültig geworden sind. Eine entsprechende Meldung wird angezeigt.
  • Bei einer KeePass-Datei werden beim Import die Rechtevorlagen auf importierte Organisationseinheiten korrekt angewendet.

WebClient

  • Nach der Bearbeitung von Berechtigungen eines Passworts aktualisiert sich der Status Persönlich / Öffentlich automatisch.
  • Ein neues Formular kann mit einem neuen Tag versehen werden. Der Tag wird nach dem Speichern der Vorlage in der Tagverwaltung nach einem Refresh angezeigt.
  • In den Modulen kann die Navigation mit den Pfeiltasten durchgeführt und die Schnellsuche via Leertaste angezeigt werden.
  • Die Informationen für die Softwarepflege werden bei der Benachrichtigung in der Menüleiste korrekt angezeigt.
  • Die Kategorie Sicherheit ist in den Benutzerrechten und Globalen Rechten nicht mehr doppelt vorhanden.
  • In der Schnellansicht sind die Checkboxen eines Passworts durch Read-Only vor Veränderungen geschützt.
  • Die Fehlermeldung in der Siegelübersicht nach einer Siegelbruchanfrage wird wieder korrekt angezeigt.
  • In der Strukturansicht des Passwort-Moduls funktioniert die Schnellsuche im Filter wieder korrekt.
  • Ein automatischer Login über das Add-on am WebClient ist jetzt wieder verfügbar.

Add-on

  • Der Benutzername wird wieder angezeigt.
  • Bei einem fehlerhaften Login wird kein wiederholtes Eintragen der Login-Daten mehr ausgeführt.
  • Bei Passwörtern ohne Login-Maske können die Passwörter nicht mehr aufgedeckt werden.

War das hilfreich?

Ja Nein
You indicated this topic was not helpful to you ...
Could you please leave a comment telling us why? Thank you!
Thanks for your feedback.