Auswirkung der Berechtigungen

Die Berechtigungen auf Organisationsstrukturen haben zweierlei Auswirkungen. Zum einen definieren Sie darüber, durch wen – und in welchem Umfang – eine Organisationseinheit gesehen, bzw. bearbeitet werden darf. Zusätzlich ist als Standard die Vererbung aus Organisationsstrukturen aktiviert. Diejenigen Berechtigungen, welche auf die Organisationseinheit konfiguriert sind, werden also auf alle neuen Elemente innerhalb der Organisationseinheit übertragen. Dies bedeutet, dass zwischen den Berechtigungen auf eine Organisationsstruktur sowie den Berechtigungen auf Daten, welche in diesen Organisationsstrukturen liegen, nicht unterschieden wird.

Berechtigungen auf Organisationsstrukturen

Die Berechtigungen können Sie entweder über den entsprechenden Button in der Ribbon, oder über das Kontextmenü der rechten Maustaste verwalten:

Wichtig ist, dass Sie die angezeigten Berechtigungen richtig deuten. Das obige Beispiel zeigt die Berechtigungen auf die Organisationsstruktur IT. Der Benutzer Max Muster besitzt alle Rechte auf diese Organisationsstruktur und kann demnach diese Organisationsstruktur bearbeiten, löschen und auch Berechtigungen setzen.

Das Hinzufügen-Recht

Das Recht Hinzufügen steuert welcher Benutzer innerhalb einer Organisationseinheit neue Elemente – wie z.B. Datensätze, Benutzer, usw. – erstellen darf. Im obigen Beispiel wäre das Hinzufügen neuer Datensätze lediglich dem Administrator gestattet. Auch die IT-Leitung, welche alle anderen Rechte auf die Organisationsstruktur IT hat, besitzen nicht das Recht, neue Datensätze anzulegen. Die IT-Leitung kann also die Organisationseinheit selbst in vollem Umfang bearbeiten obwohl Sie darin keinen neuen Daten anlegen kann.

War das hilfreich?

Ja Nein
You indicated this topic was not helpful to you ...
Could you please leave a comment telling us why? Thank you!
Thanks for your feedback.